2018 Blaue Linse Ausstellung „undercover“

 

[ngg src=“galleries“ ids=“2″ display=“basic_thumbnail“]„Human Undercover“, 2018

In der Serie „Human Undercover“ stehen die Menschen im Mittelpunkt.
Sie schirmen sich ab vor Wind und Wetter, schützen sich vor Blicken bei gleichzeitiger Demonstration ihrer Lebenseinstellung- sie sind jedoch nicht erkennbar und damit anonym.
In Zeiten der „Sozialen Netzwerke“ in denen man sich digital entblößt und gleichzeitig zunehmender Individualisierung, versucht sich der Mensch in der realen Welt immer mehr zu tarnen oder gar einzuigeln, möchte das Privatdasein schützen – ein Widerspruch oder die Reaktion auf die leichteren Enthüllungs- und Ausbreitungsmöglichkeiten im Netz?
Auch für die Straßenfotografie hat diese Entwicklung Folgen: Möchte man doch Menschen und Szenen im sozialen Miteinander spontan für die Nachwelt festhalten, hat das Individuum manchmal etwas dagegen, da es nicht allen Fotografinnen und Fotografen vertraut, und man nicht weiß, wo überall diese Fotos im Netz auftauchen könnten. Bittet man aber vorher um Erlaubnis, ist die Natürlichkeit der Szene und damit das Motiv weg.